Beschluss: zur Kenntnis genommen

Frau Dudek, Mitarbeiterin des Gesundheitsamtes, erläutert das Rahmenkonzept zur Suchtprävention im Landkreis Oder-Spree (siehe Anlage 3). Oberstes Ziel sei es, der Entstehung von Suchkrankheiten vorzubeugen. Die Verwaltung des Landkreises Oder-Spree habe sich darauf verständigt, unter Berücksichtigung bewährter Zugangswege aus den Bereichen KITA und Jugendhilfe den Schwerpunkt dieser suchtpräventiven Angebote auf Kinder und Jugendliche auszurichten. Für das Angebot der Suchtprävention gilt es Bewährtes zu erhalten sowie aktuelle Trends und Entwicklungen wahrzunehmen und die Angebote entsprechend darauf abzustimmen.

 

Frau Böhnisch gibt an, dass das Thema „Sucht“ sehr vielfältig ist und wünscht sich eine intensivere Vorstellung zusammen mit dem Jugendhilfeausschuss.

 

Frau Dudek weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass von der Arbeitsgemeinschaft „Suchtprävention LOS“ ein Wegweiser zum Thema „Suchtprävention, Suchtberatung, Selbsthilfe“ erstellt wurde (siehe Anlage 4). Frau Sommer ergänzt die Aussagen von Frau Dudek und erläutert, dass das Konzept erst einmal ein Maßnahmeplan ab 2012 ist und dies gemeinschaftlich mit dem Jugendamt und dem Jugendhilfeausschuss erarbeitet wurde.

 

Frau Griesche schlägt vor, dieses Thema im nächsten Jahr noch einmal zusammen mit dem Jugendhilfeausschuss zu besprechen.