Dringlichkeitsantrag: Afrikanische Schweinepest

Betreff
Dringlichkeitsantrag: Afrikanische Schweinepest
Vorlage
17/FDP/BJA/BVFO/20/1
Art
Antrag
Referenzvorlage

Beschlussvorschlag:

Der Kreistag beauftragt die Verwaltung ein Konjunkturprogramm zur Vermarktung von Schweine- und Wildschweinfleisch im Landkreis Oder-Spree für Schweinehalter und Verarbeitungsbetriebe aufzulegen, die durch Beschränkungen der Afrikanischen Schweinepest (ASP) Absatz- und Gewinneinbrüche hinnehmen mussten, um ihnen eine Perspektive in der noch länger anhaltenden ASP-Krise zu geben. Die Ergebnisse sollen dem Kreistag zum I. Quartalsende 2021 vorgestellt werden.

 

Sachdarstellung:

Die Zahl der tierhaltenden Betriebe in Landkreis ist seit Jahren stark rückläufig. Mit einem Tierbesatz von 0,4 GV/ha ist mittlerweile ein historischer Tiefpunkt erreicht, der eine geschlossene Kreislaufwirtschaft nicht mehr möglich macht.

Die Ausbreitung der ASP im Landkreis Oder-Spree trifft die schweinehaltenden Betriebe besonders hart. Die längerfristigen Einschränkungen wie Abnahmestopps, Besamungsverbot und Preisverfall werden zu Betriebsaufgaben führen, wenn den Betrieben nicht langfristig Vermarktungsmöglichkeiten in der Region eröffnet werden um einen gewissen Absatz und Einkommen zu sichern.

Mit dem geplanten Konjunkturprogramm soll Schweinehaltern und Verarbeiter in Oder-Spree, die unver­schuldet durch ASP massive Absatz- und Gewinneinbrüche hinnehmen müssen, langfristig eine Perspektive für die Vermarktung regionaler Fleischprodukte geboten werden.

Hier sollte die Krise auch als Chance gesehen werden um gesellschaftliche Ziele wie:

-          Vielfalt der landwirtschaftlichen Tierproduktion erhalten,

-          Regionalvermarktung weiter auszubauen,

-          Kurze Transportwege für die Schlachttiere abzusichern,

-          Höhere Auslastung regionaler Schachtkapazitäten zu fördern,

-          Vermarktung mit mehr Tierwohl und Regionalität zu koppeln,

-          die Verkehrswege/ Straßen zu entlasten und

-          den CO2-Fußabdruck zu verringern (CO2-Immisionen einsparen, umweltschonend) zu verfolgen.